Unser Umbau-Ablaufplan – Schritt für Schritt
All MB Sprinter Umbau

Unser Umbau-Ablaufplan – Schritt für Schritt

Die Planung des Grundrisses steht; jetzt geht es um die Umsetzung und Realisierung. In welcher Reihenfolge werden welche Arbeiten ausgeführt? Hier ist unser Plan.

Fahrzeug und Fenster sind vorhanden – wie geht es nun weiter? Grob gesagt, wir arbeiten von außen nach innen. Und so sieht der Plan aus.

Schritt 1: Blecharbeiten

Zunächst steht die Montage der Markise an, diese wird direkt mit dem Dach verschraubt und verklebt. Über dem Fahrerhaus wird ein Arbeitsscheinwerfer angebracht. Um autark zu sein, finden drei 100 WP Solarpanels ihren Platz auf dem Dach. An der linken Fahrzeugseite werden Airline Schienen montiert, an denen Sandbleche und andere Dinge befestigt werden können. Außerdem müssen noch einige kleinen Stellen von Rost befreit werden.

Schritt 2: Dämmung

Für eine angenehmere Geräuschkulisse wird der Sprinter mit Alubutyl schallgedämmt. Anschließend werden Holzlatten am Boden befestigt und dann 25mm (und teilweise 19mm) Armaflex als Wärmedämmung angebracht.

Schritt 3: Elektrik

Zunächst wird die aktuelle Elektrik des Fahrzeugs überprüft und gegebenenfalls instand gesetzt. Das Thema Elektrik im Camper ist ziemlich umfangreich und umfasst die komplette Stromversorgung inklusive Verbrauchs- bzw. Bedarfsberechnung, Stromlaufplan, Solaranlage, Batterien, Landstrom, Wechselrichter, Spannungswandler und natürlich die dazu gehörende Schaltzentrale. Wir werden zusätzlich eine Rückfahrkamera installieren um besser manövrieren zu können.

Schritt 4: Bodenplatten und Innenverkleidung

Die neue Bodenplatte wird aus OCB3-Platten mit Nut und Feder bestehen, diese setzt sich aus drei Teilstücken zusammen. Darüber wird noch ein pflegeleichter und optisch ansprechender PVC-Bodenbelag verlegt. Die Seitenwände und Türen werden mit 6mm Pappelsperrholz verkleidet.

Schritt 5: Innenausbau

Als erstes werden die Gerüste für die Sitz- und Liegefläche sowie die zukünftigen Möbel und die Küchenzeile mit Kochplatten, Spüle und Kühlschrank gebaut. Darauf folgt die Installation der Wasserversorgung, hierzu gehört auch der Einbau der Nasszelle mit Montage der Duschwanne sowie WC und Waschbecken. Da wir in den kalten Regionen nicht frieren wollen, wird eine Webasto-Standheizung installiert. Zuletzt werden die  Außenverkleidungen der Möbel inklusive Fronten montiert. Zu allerletzt wird der Sprinter noch mit Polstern, Kissen sowie generellen Einrichtungsgegenständen ausgestattet.

Schritt 6: Ummeldung zum Wohnmobil

Da unser Sprinter aktuell als LKW zugelassen ist, werden wir den Umbau nach Fertigstellung vom TÜV abnehmen lassen um die Wohnmobilzulassung zu erhalten.

Schritt 7: Los geht’s!

Der Sprinter wird gepackt und dann geht’s los auf die große Reise – das Abenteuer Panamericana!

You Recently Viewed ...